Vertrauen

Würdest Du Dein Baby oder Dein Kind in die Hände von Jemanden geben, den Du schon vom ersten Blick her nicht mochtest, ohne es begründen zu können? Der sehr viele Auszeichnungen besitzt, nach außen hin kompetent und erfolgreich ist? Trotzdem ist da dieser kleine Funke, der in Dir glimmt, nervt und sagt: Es ist das Gefühl, lass das lieber… Wie viel ist Dir das Wohlergehen Deines Babys, Deine Kindes wert? Ich für mich kann sagen: es ist unbezahlbar! Mein oberstes Anliegen ist es, mein Kind zu schützen und ich habe gelernt, auf mein Gefühl zu hören. Die Vergangenheit zeigt:immer wenn mein Verstand sagte, es gibt keinen fachlich Besseren in dieser Situation und ich nicht auf mein Gefühl hörte, gab es eine kräftige Bauchlandung, die mit deutlich mehr Aufwand, Zeit und Geld behaftet war, um alles wieder gerade zu rücken.  Jetzt warst Du ja auch mal klein, wie würdest Du denn handeln, wenn Du selbst Dein Baby oder Kind wärst? Würdest Du Dich auch zu diesem Therapeuten schicken? Heute höre ich auf mein Gefühl und das bedeutet auch: nicht jeder Therapeut ist für Dich / mich der passende. Mittlerweile finde ich das auch gar nicht mehr schlimm. Eine Patientin sagte einmal zu mir: „Ich war schon bei xy, aber das war einfach nicht mein Mensch!“. Besser kann ich es nicht auf den Punkt bringen!